Akamai Diversity

Der Akamai-Blog

GEMEINSAM DEN STEIGENDEN GLOBALEN INTERNETTRAFFIC SICHERN

Autor: Tom Leighton

Da Unternehmen und Verbraucher auf der ganzen Welt ihre Prozesse den verschiedenen COVID-19-Einschränkungen anpassen, wird das Internet in einem bisher ungekannten Umfang genutzt. Zusätzlich zu Millionen von Menschen, die jetzt von zu Hause aus arbeiten, setzen Studenten auf der ganzen Welt ihr Studium online fort. Regierungen nutzen zunehmend das Internet, um mit ihren Bürgern zu kommunizieren, und auch große Teile des Handels agieren jetzt online. Gotteshäuser streamen ihre Gottesdienste, um mit ihren Gemeinden verbunden zu bleiben, und Unterhaltungskünstler interagieren online mit ihren Zuschauern, um ihnen eine Möglichkeit zu bieten, der Isolation zu entfliehen, die viele Menschen und Familien zu spüren beginnen.

Bei dieser zunehmenden Nutzung tritt eine Frage immer deutlicher in den Vordergrund: Kann das Internet die ständig steigenden Mengen an Traffic weiter bewältigen? Daher ergreifen einige der wichtigsten Behörden, Betreiber und Inhaltsanbieter Maßnahmen, um die Belastung während der Spitzenzeiten zu reduzieren und so eine Überlastung des Internets abzuwenden. Beispielsweise haben europäische Behörden Telekommunikationsanbieter und Streaming-Plattformen gebeten, während Spitzenzeiten ihre Videos nur in Standardauflösung zu streamen.

Als weltweit größtes Netzwerk zur Inhaltsbereitstellung arbeiten wir eng mit unseren Kunden und Betreiberpartnern zusammen, um ihre Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten. Die intelligente Edge-Netzwerkarchitektur von Akamai wurde grundsätzlich entwickelt, um Netzwerkengpässe zu minimieren. Wir haben unsere Infrastruktur tief in Betreibernetzwerken implementiert. Hier können wir Überlastungen vermeiden, indem wir Traffic von Bereichen mit hohem Überlastungsgrad wegleiten. 

Auch in der Gaming-Branche arbeitet Akamai mit führenden Softwareanbietern wie Microsoft und Sony zusammen, um Engpässe während Spitzenauslastungszeiten zu vermeiden. Dies ist sehr wichtig für den Download von Gaming-Software, der bei der Veröffentlichung eines Updates große Mengen an Internettraffic ausmacht - ein Softwareupdate für ein modernes Spiel generiert eine Menge an Traffic, die etwa 30.000 Websites entspricht.

„Über Videospiele können Menschen auf der ganzen Welt mit Freunden und Familie in Kontakt treten und in diesen unsicheren Zeiten die dringend notwendige Unterhaltung genießen. Unser Ziel ist es, mit anderen führenden Anbietern in der Branche zusammenzuarbeiten, damit Gamer zuverlässig ein fesselndes Erlebnis genießen können", so Jim Ryan, President und CEO von Sony Interactive Entertainment. 

„Wenn die Leute Gaming zur Unterhaltung und sozialen Verbindung nutzen, verzeichnen wir eine rekordverdächtige Interaktion bei Xbox Game Pass, Xbox Live und Mixer. Wir überwachen aktiv die Nutzung und nehmen bei Bedarf temporäre Anpassungen vor, um ein möglichst reibungsloses Spielerlebnis für unsere Gamer zu gewährleisten. Wir wissen die Zusammenarbeit mit Partnern wie Akamai zu schätzen, damit die Menschen in dieser noch nie dagewesenen Situation unsere Spiele spielen können", so Dave McCarthy, Corporate Vice President, Xbox Product Services.

In Regionen, in denen die Nachfrage Engpässe für Kunden verursacht, reduzieren wir die Downloads von Gaming-Software zu Spitzenzeiten und stellen sie spät in der Nacht mit den normalen Geschwindigkeiten fertig. Mit diesem Ansatz wird sichergestellt, dass alle Internetnutzer und Verbraucher weiterhin das qualitativ hochwertige Erlebnis erhalten, das sie von allen Internetdiensten erwarten, und dass Gamer immer noch den gewünschten Download erhalten, auch wenn dies zu Spitzenzeiten länger dauert als üblich. Noch wichtiger ist jedoch, dass dadurch Mitarbeiter des Gesundheitswesens und Ersthelfer, die hart daran arbeiten, die Ausbreitung von COVID-19 zu begrenzen, kontinuierlich auf die wichtigen digitalen Dienste zugreifen können, die sie benötigen.

Akamai geht davon aus, dass die Integrität und Zuverlässigkeit der Bereitstellung von Websites und mobilen Anwendungen sowie der Sicherheitsdienste für alle seine Kunden während dieser Zeit vollständig aufrechterhalten wird. Insbesondere sollten Kunden von Akamai aus verschiedenen Branchen wie Behörden, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Handel, Fertigung und Geschäftsservices keinerlei Veränderungen bei der Performance ihrer Dienste erleben. 

Während die Welt auf die Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie reagiert, arbeiten wir weiterhin mit Regierungen, Netzwerkbetreibern und unseren Kunden zusammen, um die Belastung des Systems zu minimieren. Gleichzeitig werden wir unser Bestes tun, damit jeder, der das Internet für seine Arbeit, sein Studium, Nachrichten und Unterhaltung benötigt, weiterhin ein hochwertiges, positives Erlebnis erhält.