Akamai Diversity
Home > Web Security > Wie wir Europol bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität unterstützen

Wie wir Europol bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität unterstützen

Vor Kurzem hat mich das bei Europol angesiedelte Europäische Zentrum zur Bekämpfung der Cyberkriminalität - kurz EC3 - in seine Beratergruppe für Internetsicherheit berufen.

Diese Berufung ehrt mich sehr. Meine Mitgliedschaft in der Beratergruppe gilt zunächst für zwei Jahre und knüpft an die jüngste Absichtserklärung zwischen Akamai und dem EC3 an. Das gibt Akamai und Europol die Möglichkeit, einen gemeinsamen Rahmen für den gegenseitigen Austausch von Erkenntnissen und strategischen Informationen zu etablieren, die der Bekämpfung der internationalen Cyberkriminalität dienen. 

Akamai und das EC3 von Europol arbeiten bereits in mehreren Initiativen zusammen. Wir unterstützen Ermittler und Strafverfolgungsbehörden weltweit bei ihrem unermüdlichen Kampf gegen die Cyberkriminalität. Das EC3 von Europol leistet einen unverzichtbaren Beitrag zum Schutz der europäischen Bürger, Unternehmen und staatlichen Behörden und unsere Aufgabe ist es dabei, Statistiken über DDoS-Angriffe und Erkenntnisse zu aktuellen Bedrohungen zu liefern.

Durch meine Berufung in den Beratungsausschuss für Internetsicherheit habe ich nun die Möglichkeit, mit Fachkollegen aus einigen der größten und renommiertesten Unternehmen Europas zusammenzuarbeiten und Informationen auszutauschen. Meine Tätigkeit bei Akamai gibt mir eine einzigartige Einsicht, die ich durch unsere tägliche Auslieferung von Internetinhalten mit mehr als 20 Gbit/s gewinnen kann. Diese Einsicht kann Europol nicht nur dabei helfen, die Strafverfolgung und die politische Landschaft zu beeinflussen und mit wertvollen Informationen zu versorgen. Europol kann damit auch ein besseres Verständnis dafür schaffen, wie wir gemeinsam das Internet zu einem sichereren Ort machen.

Seine Erkenntnisse über Webaktivitäten veröffentlicht Akamai jedes Quartal im State of the Internet Security Report, der einen detaillierten Überblick über aktuelle Cybersecurity-Trends liefert. Der jüngste Bericht wurde Februar 2016 veröffentlicht und beleuchtet die Bedrohungslage im vierten Quartal 2015. Er zeigt, dass die Anzahl der DDoS-Attacken und die Angriffe auf Webanwendungen weiterhin zunehmen. Die Attacken auf Webanwendungen stiegen gegenüber dem dritten Quartal 2015 um 28 Prozent und die DDoS-Angriffe sogar um 40 Prozent. Derartige Erkenntnisse nutzt Akamai auch zur Verbesserung seiner eigenen Sicherheitslösungen.

Übersetzter Blog von Martin McKeay, Senior Security Advocate bei Akamai Technologies

Kommentar Schreiben